quinoa quark auflauf

ende letzten sommers landete - auf fremdem tisch und eigenem teller - dieser frühstücksauflauf in variation. eigentlich hat bei warmer temperatur der griechische joghurt m haferflocke, frucht & co. bei mir saison, in der kalten jahreszeit dagegen rühre ich tag für tag einen haferporridge zusammen. seitdem aber immer öfter: sommers wie winters quinoaquark aus dem ofen.

 

zum start mit pflaume + nektarine. alternativ birne, pfirsich, brombeere . . . statt quinoa auch mal m hirse. ich bevorzuge, ob konsistenz + geschmack, jedoch das erste korn. diese version mit heidelbeeren aus dem tiefkühlfach entstand am letzten wochenende. ein favorit (auch wenn schöner ist, wenn's schöner ist ;)).

 

100 gramm quinoa heiß + gründlich abspülen. m zweieinhalbfacher menge wasser + 1 prise salz aufkochen. dann etw 15 min auf kleiner flamme fertig köcheln lassen.

 

250 gramm (mager-)quark, 1 ei + 2 teelöffel +/- honig verrühren, den leicht abgekühlten quinoa unterheben. evt m vanillepulver abschmecken.

 

die masse in eine auflaufform geben + m heidelbeeren (o obst nach geschmack) toppen. 

 

bei vorgeheizten 180 grad o/u backen, bis die oberfläche sich fest + leicht gebräunt zeigt. das dauert (je nach ofen) rund 40 min.

 

ofenwarm gabeln. ich mag's #frohstück gerne noch m einem schluck flüssiger sahne + etw ahornsirup.

 

 

quinoa quark auflauf (mit heidelbeeren)
quark mit honig
quinoa quark auflauf (mit heidelbeeren)